Tag 3 – 24km im mentalen Tunnel

Ich wollte garnicht so recht aus dem Fenster schauen, als ich gegen 8:00 Uhr aufwachte. Ob es wohl noch regnen würde? Ich stiefelte ins Badezimmer, putzte Zähne, Katzenwäsche und dann ein kleines Frühstück. Ich bin normalerweise kein Frühstücksmensch. Ich bin eher so: Kaffee - Sachen packen - los. Aber uns standen dann doch über 20km …

Werbeanzeigen

Tag 2 – Der Tanz mit dem weißen Wolf

Da taumelte ich am Morgen in Richtung Badezimmer. Ich hatte gut geschlafen, etwas kalt war es nur. Da steig mir schon der Geruch von frischem Kaffee in die Nase. Jonas war bereits eine ganze Weile auf, deckte für uns drei den Frühstückstisch, kochte Kaffee und begrüßte mich mit einem lieben "Guten Morgen". Auch wenn der …